Fragen & Antworten

Organisatorisches

Das beschriebene Angebot können alle Mitgliedsfeuerwehren des LFV Bayern e.V., also auch die KFV/SFV, die BFV sowie die JF nutzen. 

Selbstverständlich kann jede Feuerwehr eigenständig entscheiden, ob sie dieses Angebot nutzen, oder weiterhin einen selbständigen Auftritt fortführen möchte. Die Eigenständigkeit wird durch die individuellen Text- und Bildinhalte einer Feuerwehr sichergestellt – beginnend beim Logo über die individuelle Menüführung, die Besonderheiten der jeweiligen Feuerwehr (Technik, Gerätehaus, Einsätze, etc.) bis hin zu aktuellen Neuigkeiten oder Veranstaltungen.

Die zentral geschalteten Meldungen werden sich ausschließlich auf zentrale Feuerwehrthemen und Meldungen des LFV zu aktuellen Aktionen beschränken, z.B. Kampagne zur Mitgliedergewinnung. In keinem Falle aber wird dort kommerzielle Werbung betrieben.

Ja, die tomcom GmbH bietet einen zentralen Support für alle Feuerwehren an. Diese ist erreichbar per Telefon unter (08382) 275833-0 und per Mail unter support@feuerwehren.bayern.

Die Kosten für jede teilnehmende Feuerwehr betragen 60 EUR einmalig und zusätzlich 60 EUR pro Jahr. Diese Preise sind jeweils brutto inkl. der aktuell gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Darin enthalten ist die Freischaltung der Domain www.IHRNAME.feuerwehren.bayern, die Nutzung des CMS-Systems, die laufende Aktualisierung und Erweiterung der Funktionen der Plattform sowie die tägliche Sicherung Ihrer Daten, sollte z.B. durch einen Hardware-Defekt ein Datenverlust entstehen. Darüber hinaus steht jeder Feuerwehr der Support für die Redakteure des Website-Kit zur Verfügung („fair-use“). Nicht im Preis enthalten ist die Registrierung einer anderen Domain oder der Betrieb von E-Mail-Postfächern. Diese Leistungen können Ihnen andere bekannte Anbieter wie 1&1, Strato, DomainFactory, All-inkl.com, Host Europe oder Hetzner günstiger anbieten.

Für den Betrieb des CMS sowie der Infrastruktur für Backups und Sicherheitsmaßnahmen stellt tomcom entsprechend leistungsfähige Server zur Verfügung und betreibt eine eigene Support-Hotline (per Mail und Telefon erreichbar) für die Redakteure des Website-Kit. Dieses Angebot ist somit sicherlich nicht vergleichbar mit „Billigangeboten“ anderer Provider, bei denen lediglich Webspace auf einem geteilten Server und eine Domain bzw. Mail-Accounts zur Verfügung gestellt werden – ohne Backup, angepasstes CMS oder Support.

Zudem wird das Website-Kit vom LFV und dessen Partner tomcom laufend erweitert und an neue technische Rahmenbedingungen angepasst; auch das Design der Seite wird sich stets an modernsten Ansprüchen orientieren. Somit wächst das CMS kontinuierlich mit den Anforderungen und Ideen der teilnehmenden Feuerwehren mit - ohne, dass Sie Arbeit und Kosten in die technische Entwicklung und Gestaltung investieren müssen.

Ein Demosystem steht Ihnen zum Ausprobieren der Funktionen vom Website-Kit zur Verfügung. Sie können dieses mit folgenden Zugangsdaten nutzen:

  • Benutzeransicht: http://demo.feuerwehren.bayern
  • Zugang zum Content Management System: http://demo.feuerwehren.bayern/admin
  • Benutzername: demo
  • Passwort: demo123

Bitte beachten Sie, dass wir die Inhalte im Demosystem immer wieder zurücksetzen. Von Ihnen erfasste Inhalte werden also nach kurzer Zeit wieder gelöscht.

Technisches zum CMS

Das Website-Kit des LFV nutzt das quelloffene Content Management System Django CMS als technische Basis. Weitere Informationen dazu finden Sie unter https://www.django-cms.org. Das beschriebene Angebot können alle Mitgliedsfeuerwehren des LFV Bayern e.V., also auch die KFV/SFV, die BFV sowie die JF nutzen. 

Aktuell sind für jede Feuerwehr max. 2GB Speicherplatz reserviert.

Nein. Der LFV wird das Layout zwar zukünftig bei Bedarf anpassen und erweitern, um auch langfristig ein modernes Erscheinungsbild sicherzustellen, das Layout insgesamt ist aber für alle teilnehmenden Feuerwehren einheitlich. Die individuelle Note erhält jede Seite durch die individuellen Inhalte der Feuerwehr – vom Logo über die grafischen Banner, Fotos und Texte.

Nein, das Website-Kit ist an das eingesetzte Django CMS auf dem zentralen Server gebunden. Sollten Sie ein eigenes CMS betreiben wollen, so können Sie Funktionen und Layout des Website-Kit leider nicht nutzen.

Vom Betreiber, der tomcom GmbH, werden jeden Tag Sicherungen des Systems angefertigt. So sind Ihre Inhalte gegen Datenverlust durch Hardware-Defekte abgesichert. Sollten Sie versehentlich selber Inhalte gelöscht haben und müssen diese wiederherstellen, steht für viele Inhaltstypen eine Wiederherstellen-Funktion zur Verfügung, das Backup kann hierfür jedoch nicht genutzt werden.

Server & Domain

Die neue Website muss auf dem zentralen Server des Website-Kit betrieben werden. Domains sowie Mail-Verwaltung können aber weiterhin gerne bei Ihrem bereits bestehenden Provider verbleiben, so ist auch ein Umzug Ihrer Domain und eine neue Einrichtung der Mail-Postfächer nicht erforderlich. Die Dokumentation für Redakteure enthält Informationen zur Einrichtung einer Weiterleitung Ihrer bestehenden Domain auf die neue Website.

Ja. Ihre bereits registrierte Domain kann dabei bei Ihrem bestehenden Provider verbleiben und über eine Änderung im Name Server oder eine Web-Weiterleitung auf die Adresse des Website-Kit (z.B. www.lindau.feuerwehren.bayern) umgeleitet werden. Für Ihre Website-Besucher bleibt dennoch Ihre „offizielle“ Hauptdomain weiterhin sichtbar. Eine Anleitung zur Einrichtung dieser Umleitung können Sie die Dokumentation für die Redakteure des Website-Kit entnehmen. Dort ist die Vorgehensweise zur Konfiguration bei den wichtigsten Deutschen Providern beschrieben.

Da das Website-Kit des LFV Bayern nur die Registrierung Ihrer Domain www.IHRNAME.feuerwehren.bayern vorsieht, nicht aber die einer weiteren individuellen Domain oder E-Mail-Postfächer, raten wir dazu, dieses in der Regel günstige „Minimalpaket“ weiterhin bei einem anderen Provider zu buchen. Die bei diesem Provider betriebene Domain kann dann auf die Website des LFV Website-Kit umgeleitet werden.

Sie erhalten mit dem Website-Kit auch eine persönliche Domain www.IHRNAME.feuerwehren.bayern. IHRNAME ist hier nur ein Platzhalter, der von Ihnen frei gewählt werden kann, sofern dieser nicht bereits durch eine andere Feuerwehr belegt wurde. Sollte Ihnen dieser Domainname ausreichen, benötigen Sie Ihre bestehende Domain nicht mehr. Sofern Ihre neue Website aber auch zukünftig unter dem bereits bekannten Domainnamen erreichbar sein soll, empfehlen wir Ihnen, Ihre bestehende Domain beim Provider zu behalten.

CMS-Funktionen

Das Menü und damit die gesamte Navigation der Website kann von der Feuerwehr selbständig angepasst werden. Die Menüstruktur, die eine neue Feuerwehr-Seite nach der Freischaltung hat, ist nur als Muster zu sehen. Jeder Haupt- und jeder Unternavigationspunkt kann völlig frei festgelegt werden. Auch ist die Anzahl der Menüpunkte und Unternavigationselemente nicht begrenzt.

Nein, diese Inhalte sind nur als Inspiration zu sehen, und um keine völlig leere Seite freizuschalten. Alle Musterinhalte können durch die Feuerwehr selbständig verändert oder bei Bedarf gelöscht werden.

Nein, jede neu freigeschaltete Seite hat bereits eine umfassende Struktur mit zahlreichen Musterinhalten. Diese dienen dazu, Ihnen Ideen zum Aufbau der Seiten zu liefern – können aber nach Ihrem eigenen Geschmack und Ihren individuellen Anforderungen vollständig angepasst oder umstrukturiert werden.

Ja, Sie können auf jeder Seite beliebig viele Dateien (z.B. PDF-Dokumente) zum Download anbieten. Diese können entweder mit einer bestimmten Textpassage verlinkt werden, oder als Download-Liste automatisch zusammengestellt werden. Eine Sortierungsfunktion ist dabei aktuell nicht vorgesehen, allerdings können Sie auf einer Webseite mehrere Gruppen von Downloads zusammenstellen und so die Download-Angebote strukturieren.

Die von Ihnen hochgeladenen Fotos werden automatisch auf optimale Größen für die Einbindung in Ihre Webseite umgewandelt. Sie können die Fotos also direkt in der ursprünglichen Auflösung ins CMS hochladen.

Der interne Bereich kann beliebige Inhalte umfassen. Dies können also Downloads, Inhaltsseiten oder Fotos sein, die jedoch nur nach Eingabe eines von Ihnen frei wählbaren Passworts erreichbar sind.

Eine Schnittstelle ist momentan noch nicht verfügbar, aber geplant.